Im Oktober 2021 übernahm Camilo Santostefano den Taktstock für Melange Vocal. Wir schätzen uns glücklich, einen leidenschaftlichen Dirigenten mit über 20 Jahren an Chor- und Orchestererfahrung für uns gewonnen zu haben.

Camilo Santostefano

Camilo Santostefano wurde 1976 in Buenos Aires, Argentinien geboren und absolvierte das Studium des Chordirigates an der dortigen Nationalen Universität der Künste wie auch das Studium der Instrumentalpädagogik Gitarre am Musikkonservatorium  der  Provinz  Morón  Alberto  Ginastera. Ebenso beschäftigte er sich mit der Interpretation Lateinamerikanischer Musik des 20. Jahrhunderts im Rahmen seiner Masterausbildung an der Nationalen Universität von Cuyo.

Seine Ausbildung genoss er bei bedeutenden nationalen und internationalen Lehrern, unter anderem auch als Fellow bei The Art of Singing, Charterhouse, England (2000) und als Stipendiat Williams Foundation an dem Kurs Dirigieren 21C: Musikführung für ein neues Jahrhundert am Eric Ericson International Choral Centre, Stockholm, Schweden (2016).

Als Chorleiter sticht seine Tätigkeit mit dem national und international ausgezeichneten Kammerchor MusicaQuantica Voces de Cámara hervor. Er leitete den Chor des National College von Buenos Aires sowie den Kammerchor Amadeo Jacques des National College von Buenos Aires. Ebenso gründete und leitete Santostefano den Chor Carlos López Buchardo der National Universität der Künste, ebenso in Argentinien.

Mit der 2009 von ihm gegründeten Kompanie Lírica Lado B inszenierte der Künstler mehr als zehn lateinamerikanische Opernpremieren.
Santostefano wurde bei zahlreichen Gelegenheiten von Institutionen im In- und Ausland als Dirigent und Professor eingeladen, unter anderem dem National Choir of Wales und der Royal Welsh College of Music and Drama (Wales, UK), dem Choir of the School of Music of Medellín (Kolumbien) und dem Fullerton College Chamber Singers (Los Angeles, USA).

Seine Lehrtätigkeit umfasste unter anderem eine Professur für Chorleitung am Konservatorium Astor Piazzolla sowie am ESEAM Juan Pedro Esnaola, beides in Buenos Aires.

Camilio Santostefano erhielt unzählige Preise. Die herausragendste Auszeichnung seiner umfangreichen Karriere stellt 2019 der Konex Award dar, der alle zehn Jahre an argentinische Kulturpersönlichkeiten aus dem Bereich der Klassischen Musik verliehen wird.